Unternehmenspolitik

Grundsätze

Wir sind ein unabhängiges KMU für die Produktion von und den Handel mit Dämmstoffen. Um unsere Unabhängigkeit langfristig sicherstellen zu können, streben wir eine angemessene Rendite an und legen Wert auf eine hohe Liquidität und tiefe Verschuldung. Das Kapital unserer Geldgeber soll angemessen rentieren. Unsere Mitarbeiter entlöhnen wir leistungsgerecht und legen Wert auf gute Qualifikation und Weiterbildung.

Unseren Kunden sind wir ein verlässlicher Partner, der es ihnen ermöglicht marktgerecht zu agieren. Wir streben mit Lieferanten und Dienstleistern langfristige, faire Beziehungen an und erwarten dafür Preise und Leistungen, welche es uns erlauben, am Markt konkurrenzfähig aufzutreten.

Im Bestreben unsere Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern, unterhalten wir an beiden Standorten ein Managementsystem nach Massgabe der ISO-Norm 9001 (Qualitätsmanagement). Bei der SAGER AG in der Schweiz wurde zudem 2015 ein Umwelt-Managementsystem nach ISO 14001 eingeführt.

Die Unternehmenspolitik ist den Mitarbeitern bekannt gemacht worden und ist für die Öffentlichkeit einsehbar.

Produkte und Märkte

Im Schweizer Markt streben wir eine bedeutende Marktstellung an. Wir vertreiben unsere Eigenprodukte SAGLAN und SAGEX mehrheitlich direkt an die Anwender. Neben einer guten Produktqualität bieten wir einen überdurchschnittlichen Kundenservice und nutzen unsere Flexibilität aus, um eine hohe Kundenbindung zu erreichen. In der Schweiz vertreiben wir ein Sortiment von Handelsprodukten, welches es ermöglicht, unsere Verarbeiter-Kunden aus einer Hand bedienen zu können. Die wichtigsten Handelsprodukte wollen wir mit SAGER-Label anbieten, um die Marke SAGER zu stärken.

Im deutschen Markt sind wir ein Nischenanbieter. Mit der Flexibilität unserer kleinen Produktionslinien können wir Produkte anbieten, die für die grossen Mitbewerber nicht interessant sind (kleine Lose, Spezialitäten). Um die Anlagen auszulasten, sind wir aber auch auf den Absatz von Hochbau-Standardprodukten angewiesen. Unsere Vertriebskanäle sind der Baustoffhandel, Konfektionäre und OEMs. Mit dem Export von SAGLAN Glaswolle wollen wir ein Volumen absetzen, welches zu einer Vollauslastung unserer Produktion führt, damit die Fertigungskosten tief gehalten werden können.

Wir streben einen Mix aus einfach herzustellenden Standardprodukten und aufwendigeren Sonderprodukten an. PIPELANE verkaufen wir im In- und Ausland über den spezialisierten Handel. Alle unsere Produkte verfügen wir über die Zulassungen, welche für unsere Kernaktivitäten notwendig sind.

Technologie

Wir wollen nach best practice produzieren, und die Stärke unserer Produktionseinrichtungen – klein und flexibel – als Chance nutzen. Wir entwickeln unsere Produkte so, dass wir nicht nur die Kundenbedürfnisse erfüllen, sondern auch immer wieder neue, qualitativ und umwelttechnisch bessere Produkte anbieten können. Im Entwicklungsbereich schliessen wir auch Kooperationen nicht aus.

Qualitätspolitik

Wir begreifen es als unseren Auftrag, optimale und auf unsere Kunden zugeschnittene Marktleistungen anzubieten.

Der Grundsatz unserer Qualitätspolitik ist es, ein Höchstmass an Kundenzufriedenheit zu erreichen. Die Umsetzung dieses Grundsatzes realisieren wir durch die ständige Verbesserung der Qualität unserer Leistungen. Wir definieren die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen anhand transparenter und nachprüfbarer Kriterien, aus denen wir die Qualitätsziele ableiten.

Um die Erfüllung der Qualitätsziele zu gewährleisten, werden alle qualitäts- und sicherheitsrelevanten Tätigkeiten, von der Leitung über Einkauf, Verkauf, die Fachabteilungen, die Produktion, das Lagerwesen, bis hin zum Transport durchgängig geplant, gesteuert und überwacht. Wir überwachen die Realisierung der Qualitätsziele in regelmässigen Abständen, dabei bedienen wir uns quantifizierbarer Kriterien.

Jeder unserer Mitarbeiter trägt mit seiner Qualifizierung, seiner persönlichen Leistung, seinem Engagement und seinem unternehmerischen Denken dazu bei, die Qualitätsziele zu erreichen. Unsere Mitarbeiter wirken konstruktiv daran mit, Fehler zu vermeiden, mögliche Fehlerquellen ausfindig zu machen und diese dauerhaft zu beseitigen. Durch Anregung aller Mitarbeiter wird unser QM ständig verbessert.

Umwelt- und Energiepolitik

Umweltschonendes Wirtschaften ist für die Sager Gruppe ein wichtiger Unternehmensgrundsatz. Rohstoffe, Energie, Wasser und sonstige Ressourcen werden zur Verringerung der Umwelteinwirkung möglichst sparsam eingesetzt. Die Umweltverträglichkeit der Produktionsverfahren und der Arbeitsabläufe werden ständig verbessert. Energiesparpotenziale werden kontinuierlich ermittelt und genutzt.

Grossen Wert legen wir auf die Verringerung des Abfallaufkommens. Wenn immer möglich versuchen wir den Abfall zu reziklieren. Diese Grundsätze werden beim Einkauf, Entwicklung und Planung aller Verfahren und Prozesse berücksichtigt.

Die für unsere Unternehmung relevanten gesetzlichen und anderen Anforderungen sind für uns bindend und werden eingehalten. Umwelt-/Energierelevante Rechtsnormen und behördliche Auflagen werden als Mindestanforderungen angesehen.

Wir verpflichten uns, die notwendigen Ressourcen zur Erreichung der gesetzten Ziele und die dafür notwendigen Information zur Verfügung zu stellen. Die Beschaffung umweltfreundlicher- und energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen wird (sofern wirtschaftlich vertretbar und strategisch sinnvoll) bevorzugt.

Jeder Mitarbeiter ist in seinem Arbeitsbereich dafür verantwortlich, dass die gesetzlichen und betrieblichen Vorschriften eingehalten werden. Informationen, Schulungen und Motivation zu umweltschonendem Verhalten bilden hierzu die Grundlage.